startseite

 

 

Willkommen!

Freundeskreis

Asyl

Neckarsulm

Auch in Neckarsulm gibt es Menschen, die auf der Flucht Schlimmes erlebt haben und unsere Hilfe und Zuwendung brauchen. Unabhängig von allen Diskussionen um Asyl- missbrauch: Die Menschen sind jetzt hier. Sie können nicht kurzfristig nach Syrien, Irak etc. zurückkehren. Und es sind vor allem die Kinder, die am meisten darunter leiden.

 

 

Internetseiten in Aufbau. Keine Garantie für Richtigkeit und Vollständigkeit!

 

Aktuell

 

NEUE BERICHTE vom Aufenthaltsplatz Grabenstraße, von der Awo-Freizeit und vom Kolping Kinderfest.

 

Ferienprogramm

 

Der Deutschkurs für Frauen in der Rötelstraße am Donnerstag macht Ferien. Erster Treff wieder am Donnerstag den 15.09.2016

 

Der Deutschkurs für Frauen in der Odenwaldstraße am Dienstag von 10 bis 11.30 Uhr bleibt während der ganzen Ferien offen und wird betreut von Angela Zickler und Brigitte Hörack.

 

Der Deutschkurs für Alle in der Friedrichstraße 49 am Dienstag und Donnerstag von 15 bis 16.30 Uhr bleibt während der Ferien offen. Gruppen werden evt. zusammen gelegt. Sollte der Kurs einmal nicht statt finden, gibt es eine Info an der Tür.

 

Hausaufgabenbetreuung und Nachhilfe wird mit Beginn der Schule ab 12.09.2015 wieder fortgesetzt.

 

Die Kinderbetreuung macht Ferien. Dafür gibt es den Besuch in der AWO-Kinderfreizeit sowie einige Einzelveranstaltungen (Stadtmuseum, Cineplex-Kino, Kartonstadt-Bauen - siehe Aushang)

 

Auch die Fahrradwerkstatt macht Sommerpause bis Mitte September. Farradspenden können gerne im Hof von Modehaus Diemer Schlossgasse 4 abgestellt werden (bitte Zettel mit Absender dran).

 

* * *

 

Nächstes Treffen des Freundeskreises Asyl Neckarsulm:

Donnerstag 22.09.2016 18:30 Uhr

in der Martin-Luther-Kirche Neckarsulm, Mannheimer Weg 20. Mitglieder und Neu-Interessierte sind herzlich willkommen.

 

Treffen des Freundeskreises Asyl:

Weiterer Termin:

17.11.2016

 

Alle 2 Wochen tagt der Koordinations-Ausschuss. Mitglieder, die die Protokolle der Sitzungen haben wollen, bitte e-mail an Hedi Hangebrock oder KONTAKT

 

 

 

P.S.

Ein Mann ging von Jerusalem nach Jericho hinab und wurde von Räubern überfallen. Sie plünderten ihn aus und schlugen ihn nieder; dann gingen sie weg und ließen ihn halb tot liegen. Zufällig kam ein Priester denselben Weg herab; er sah ihn und ging weiter. Auch ein Levit kam zu der Stelle; er sah ihn und ging weiter. Dann kam ein Mann aus Samarien, der auf der Reise war. Als er ihn sah, hatte er Mitleid, ging zu ihm hin...

... und fragte nicht, welche Religion er denn habe, denn es könnten ja zuerst Seinesgleichen ihm helfen, und er fragte nicht, ob der Nachbar nicht bisher weniger geholfen habe als er, dann wäre ja zuerst er dran mit Helfen, und er fragte nicht, ob er denn selbst genügend Ressourcen habe zu helfen oder ein anderer mehr Ressourcen habe, und er fragte nicht zuerst beim Sozialamt der Stadt oder dem Roten Kreuz oder bei den Samaritern, ob nicht eher sie als er helfen wollten, denn das sei doch deren Aufgabe...

(frei nach Lk 10,30 ff.)

 

Über uns

 

 

 

Freundeskreis-Telefon:

0159 0385 1583

 

Freundeskreis in facebook

 

 

 

Pinnwand

 

Nähmaschine gesucht!

Wer hat eine noch funktionierende elektrische Nähmaschine für eine Flüchtlingsfrau übrig? Gerne hole ich diese auch ab. Tel. 82042

Wer macht mit?

Radtouren: Freddy Zoller und Simon Kober wollen Radtouren für die Flüchtlinge anbieten. Ziel ist es, dass die Flüchtlinge unsere Region besser kennen lernen. Wer könnte hier mitgehen? Termine stehen noch keine fest einfach an Freddy Zoller wenden. (Frihe.zoller@web.de)

Sport: Hierbei geht es nicht um ein spezielles Projekt. Es geht einfach darum den Flüchtlingen eine Freizeitbeschäftigung auf zu zeigen. Wer hier Ideen hat und sich einbringen möchte würden wir uns sehr über Hilfe freuen. Wer Lust und Zeit hat kann sich entweder an Nico Markert oder an Freddy Zoller wenden.

Gesucht:

>Wohnungen für Flüchtlinge, die neu einen Aufenthaltsstatus erhalten haben. Miete wird vom Amt bezahlt.

Antwort bitte unter KONTAKT

Gesucht:

>Mitmachen bei der Kinderbetreuung, jetzt auch im Kolpinghaus

Gesucht:

>Begleitung zum Arzt etc.

Antwort bitte unter KONTAKT

Gesucht:

>Sprachübersetzungshilfe in Arabisch, Persisch, Afganisch...

Antwort bitte unter KONTAKT

Fahrrad-Spenden gesucht!

...für die "Fahrradgruppe"(Freundeskreismitglieder und Asylsuchende). Bitte nur einigermaßen einwandfreie Fahrräder mit überschaubarem Reparaturbedarf! Bitte bringen Sie Ihre Fahrradspende (auch Helme, Schlösser, Werkzeug) freitags 17:00 bis 18:00 Uhr zum "Milchhäusle", Urbanstraße vor der Weingärtnergenossenschaft rechts vom Kiosk.

MithelferInnen für die Fahrradgruppe gesucht!

Antwort bitte unter KONTAKT

Gesucht:

Schnupperwerkstätten für Flüchtlinge - Wer macht mit?

Spendenkämmerle Erlenbach sucht dringend:

Für NEUGEBORENE: Maxi Cosi, Kinderwagen, Gitterbetten, Wiegen, Stubenwagen, möglichst mit Zubehör wie Matratzen etc. Für Kleinkinder: Laufställe, Gitterbetten, Autositze.

Die Spenden können ausnahmsweise im Spendenkämmerle Erlenbach abgegeben werden.

...jeden Montag von 16:30 bis 19:30 Uhr

im Untergeschoss der Kaybergschule, Schulstr. 39 in Erlenbach

Tel. 0176-28310442 (nur während der Öffnungszeit)

>>>für Kinderkleidung und Kinderschuhe ist die Lagerkapazität zeitweise erschöpft! Bitte informieren Sie sich aktuell über den Bedarf!

 

DRK-Kleiderkammer

Kleidung und Schuhe für Erwachsene und Kinder. Die Lagerkapazität ist zeitweise erschöpft! Bitte informieren Sie sich aktuell über den Bedarf!

...zur Zeit jeden Donnerstag von 9:00 bis 11:00 Uhr

Gottlob-Banzhaf-Str. 24 in Neckarsulm

Tel. 07132-83755

Ausserhalb der Öffnungszeiten können kleinere Teile/kleine Mengen in die Klappe am Gebäude eingeworfen werden.

 

Ihre Sachspenden an die Kleiderkammern kommen Flüchtlingen und anderen Bedürftigen in der Region zugute.

Spenden-Ausgabe während der oben genannten Öffnungszeiten:

> in der DRK-Kleiderkammer direkt an Flüchtlinge und Bedürftige

> im Spendenkämmerle Erlenbach nur an Ansprechpartner der Hilfsorganisationen im Auftrag der Flüchtlinge und Bedürftigen. Vorherige Anmeldung des Bedarfs per Fax.

 

Kleiderbörse Bad Friedrichshall-Kochendorf,

Hauptstr. 31.

MI 15:00-16:30, DO 9:00-10:30, 1. SA im Monat 9:00-11:00. Jedes Teil ab 0,50 EUR.